de

JAHRESRECHNUNG 2019

2019 war ein besonderes Jahr für Connexio. 92% der Einnahmen von Connexio kamen aus der Evangelisch-methodistischen Kirche in der Schweiz und in Frankreich. Dahinter stehen viele Mitglieder und Freundinnen und Freunde, Gemeinden und Bezirke der EMK. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern, sowie der ganzen EMK für die grosse  Treue und Verbundenheit. Die Verbundenheitzur EMK ist für uns die wichtigste Lebensader.

Die Zusammenarbeit mit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und der Kooperationsgemeinschaft ist für Connexio von zentraler Bedeutung.

 

Erläuterungen

Die Rechnungslegung der Jahresrechnung 2019 inklusive Vorjahreszahlen erfolgte in Übereinstimmung mit Swiss GAAP Kern-FER (1-6) und Swiss GAAP FER 21. Die Buchhaltung wird in Schweizer Franken geführt.

Die Privatspenden sind gegenüber dem Vorjahr um 180% gestiegen. Zusätzlich stiegen die Spenden aus den Bezirken leicht um 6%.

Die Beiträge der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) blieben konstant.

Bei den Einnahmen aus nahestehenden Werken ist zu berücksichtigen, dass die Mittel von der gemeinnützigen Genossenschaft Familienherbergen und von der Zahlstelle direkt an den Verein Hilfe im Sprengel ausbezahlt wurden.

Die Ausgaben für die Leistungserbringung liegen gegenüber dem Vorjahr um 20% tiefer. Dennoch ist Connexio allen langfristigen Verpflichtungen nachgekommen.

80% des Gesamtaufwands von Connexio dient zur Erfüllung des Leistungsauftrags.

Bei überfinanzierten Projekten werden zweckgebundene Spenden thematisch ähnlichen Projekten zugewiesen.

Connexio schloss die Rechnung 2019 mit einem erfreulichen Gewinn von rund CHF 647‘000 ab. Es ist uns damit gelungen, unsere Reserven zu erhöhen, was dazu dient, unseren Verpflichtungen gegenüber den Partnerkirchen auch in Zukunft nachkommen zu können.

Finanzbericht 2019

Printversion

Jahresrechnung 2019

Jahresrechnung und Revisionsbericht