de

MUCHAS GRACIAS – EIN LIED AUS ARGENTINIEN

In Argentinien gab es im Frühling einen strengen Lockdown. Um trotzdem gemeinsam feiern zu können, sind in dieser Zeit nationale Videogottesdienste entstanden. Menschen aus verschiedenen Gemeinden tragen etwas bei: eine junge Frau aus Rosario liest beispielsweise den Bibeltext, ein älterer Mann aus Salta bringt mit seiner Gitarre die Liedbegleitung, der Bischof predigt vom Wohnzimmersessel aus und Lucas Fiel singt in schwierigen und ungewissen Zeiten, wofür er dankbar ist.

 

Muchas Gracias, Jesus

 

Für die Sonne am Morgen, vielen Dank, Jesus

Für den Tag, der erwacht, vielen Dank, Jesus

Für die Schwestern und Brüder, die an meiner Seite sind

Vielen Dank, vielen Dank, Jesus.

 

Vielen Dank, Jesus, für die Liebe, die nicht stirbt.

Für den neuen Bund, den du mit dem Kreuz geschaffen hast

Für den Glauben und die Hoffnung, für das ewige Leben

Vielen Dank, vielen Dank, Jesus.

 

Für die Luft, die ich atme, vielen Dank, Jesus

Für das Brot, das mich nährt, vielen Dank, Jesus

Für den Regen, der auf die Erde heruntertröpfelt

Vielen Dank, vielen Dank, Jesus.

 

Vielen Dank, Jesus, für die Liebe, die nicht stirbt,

Für den neuen Bund, den du mit dem Kreuz geschaffen hast

Für den Glauben und die Hoffnung, für das ewige Leben

Vielen Dank, vielen Dank, Jesus.

MUCHAS GRACIAS

Ein Dank-und Hoffnungslied, gesungen von Lucas Fiel aus Rosario, Argentinien