Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / Zahlen und Fakten
Suche

Zahlen und Fakten

Das Wichtigste in Kürze finden Sie hier. Mehr Einzelheiten enthält der Jahresbericht, den Sie entweder als PDF herunterladen oder in gedruckter Version bestellen können. Mailen Sie uns oder rufen Sie an unter +41 (0) 44 299 30 70.

 

Einnahmen
rund 2.3 Mio. CHF

 
Ausgaben
Connexio-Gelder werden wie folgt verwendet:
- 85% für Projekte in den verschiedenen Tätigkeitsgebieten
- 2% für PR/Werbung und Mittelbeschaffung und 13% für Verwaltung.


MitarbeiterInnen
12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Auslandeinsatz,
5 Mitarbeitende in der Geschäftsstelle,
41 ehrenamtlich Tätige in den einzelnen Ressorts und im Vorstand sowie zahlreiche Freiwillige, die sich in Gemeinden oder im Rahmen des Frauennetzwerks für Connexio einsetzen.
 
Projekte
Connexio unterstützt Projekte in:
- Schweiz-Frankreich
- Mitteleuropa-Balkan: Albanien, Bulgarien, Mazedonien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakische Republik, Tschechische Republik und Ungarn
- Afrika: Algerien, Tunesien, Demokratische Republik Kongo
- Lateinamerika: Argentinien, Bolivien, Chile, Costa Rica
- Asien: Kambodscha
 
Partnerkirchen
Connexio betreibt nicht eigene Projekte, sondern unterstützt Projekte und Programme der Partnerkirchen, sei es mit Geld, Beratung oder Personal.
 
Prioritäten
- Förderung von Führungskräften
- Unterstützung von missionarischen und diakonischen Projekten von Partnerkirchen
- Unterstützung von Partnerkirchen in Krisenzeiten  
 
Nothilfe
Der Nothilfefonds dient dazu, Partnerkirchen in ausserordentlichen Notsituationen zu helfen. Bei grossen Katastrophen kann Connexio nicht selber Hilfe leisten, sondern leitet allfällige Spenden an kirchliche Hilfswerke weiter, die im betreffenden Gebiet tätig sind.
 
Gründung
Connexio entstand 2002 aus dem Zusammenschluss der damaligen Kommissionen für innere (KiM) und äussere Mission (KäM) sowie der Hilfe im Sprengel (Hilfsprogramm zugunsten ehemaliger Ostblockstaaten) der Evangelisch-methodistischen Kirche Schweiz-Frankreich.