Sie befinden sich hier: Startseite
Suche

Gemeinsam Gutes tun

Connexio ist Partner für die EMK in weltweit über 20 Ländern. Die Partnerkirchen tragen die Verantwortung für diakonische, soziale, missionarische oder evangelistische Projekte in den Bereichen Ernährung, Klimaschutz, Bildung, Migration, Einkommenssicherung, Nothilfe und vielen anderen. Connexio unterstützt sie in ihren Projekten und leistet vor allem bei nachhaltigen Projekten Starthilfe. So setzt sich Connexio wirkungsvoll für die Benachteiligten dieser Welt ein. Nachfolgend eine Auswahl aus der vielfältigen Arbeit von Connexio.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Projekte

 

 

Connexio KLIMAFONDS: Seit einigen Jahren macht sich auch in Kambodscha der Klimawandel in der Landwirtschaft stark bemerkbar. Der Klimafonds hilft den betroffenen Bauern und Familien.
Jungschararbeit im Kongo: Connexio unterstützt "Jeunesse pour Christ" im Bestreben, den Leitungspersonen eine entsprechende Weiterbildung zu ermöglichen.

Aussendung der neuen Connexio-Koordinatoren

Am 10. September hat in der EMK Bern Altstadt der Aussendungsgottesdienst von Roman Gnägi und Flavia Contreras stattgefunden. Pfarrer Martin Streit ermutigte die beiden, auch in den schwierigen Situationen und in einem fremden Land sich ganz auf die Güte Gottes zu verlassen. "Geh zu den Menschen, wie du bist, sei dich selbst und sag was du glaubst", sagte Martin Streit. Roman und Flavia werden im Oktober nach Kambodscha ausreisen und in Phnom Penh für Connexio als Koordinatoren arbeiten.

Warme Decken für Obdachlose in La Paz

Statt nur auf Stoffresten das Nähen zu üben, haben die Frauen des Nähprojekts in La Paz beschlossen, das Nötige mit dem Nützlichen zu verbinden und haben in einer Solidaritätsaktion 40 Decken für Obdachlose genäht. ... weiterlesen

ERDRUTSCH IM OSTKONGO: BISCHOF BITTET UM GEBET

Methodistenbischof Gabriel Unda bittet um Gebet für die Menschen, die vom Erdrutsch betroffen sind. Am 16. August hat ein Erdrutsch das Dorf Tora in der Provinz Ituri im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo verschüttet. Dabei kamen etwa 200 Menschen ums Leben. Zum Artikel

Der neue Rundbrief von Familie Barth ist erschienen

„In Bolivien ist Korruption allgegenwärtig!“ Das wird Rolando Villena Villegas, in den 80er Jahren Bischof der Iglesia Evangélica Metodista en Bolivia (IEMB) und bis letztes Jahr Ombudsmann des Volkes unter Evo Morales, nicht müde zu betonen. In seinem Amt als Ombudsmann des Volkes ... weiterlesen

Pilgerreise: Jörg Niederer ist am Ziel

Am 3. September 2017 ist Jörg Niederer am Ziel seiner Pilgerreise eingetroffen. Diese hat ihn in 2 Monaten von Frauenfeld zum Grab von John Wesley nach London gebracht. 1066 Kilometer hat Niederer damit zu Fuss zurückgelegt. Dabei hater Geld für Migrationsprojekte gesammelt, die von Connexio unterstützt werden. Pilgertagebuch von Jörg Niederer

Ohne die unzähligen Spenden wäre die Arbeit von Connexio nicht möglich. Helfen Sie auch weiterhin, gemeinsam Gutes zu tun. 

Aktuelles

Agenda

Begleitung von Menschen mit Migrationshintergrund am 26. Oktober 2017: Wie können wir als Kirche, Jungschar, oder Soziale Institution auf Menschen mit Migrationshintergrund eingehen? Zu diesem Informations- und Gesprächsabend am 26. Oktober sind alle eingeladen, die in ihrem Alltag Menschen mit Migrationshintergrund begegnen, mit ihnen arbeiten und die Beziehungen gut gestalten möchten. Informationsflyer

Connexio-Konferenz am 18. November 2017: Vier Bischöfe aus dem Kongo werden daran teilnehmen. Dort werden sie über die neuesten Entwicklungen im Kongo und in der dortigen Methodistenkirche berichten. Weitere Infos

Folgen Sie uns