Sie befinden sich hier: Startseite / Spenden / Geschenkideen
Suche

Ein Geschenk an zwei Seiten

Geburtstag, Jubiläum, Hochzeit ...

Feste aller Art bieten immer wieder Gelegenheit, mit einem Geschenk Freude zu bereiten. Möchten Sie aber einmal darauf verzichten, persönliche Geschenke zu erhalten, so haben Sie die Möglichkeit zu einer  SPENDE AN EIN PROJEKT VON CONNEXIO.

 

Wählen Sie ein konkretes Projekt von Connexio aus und schlagen Sie Ihren Gästen vor, statt eines Geschenks an Sie, dieses Projekt zu unterstützen. Oder lassen Sie Ihre Gäste selber ein Projekt aus der nachfolgenden Liste auswählen. So können Sie nicht nur sich selber, sondern auch anderen eine Freude bereiten.

 

P.S. Weitere Projektbeispiele finden Sie auch in der Rubrik Projekte und Programme

       Sie können Connexio aber auch mit Spenden für "wo am nötigsten" unterstützen.

Lechería de la Solidaridad, Buenos Aires

Die Lechería de la Solidaridad, ist ein Freizeitzentrum, in welchem täglich gegen 500 verwahrloste Kinder und Jugendliche Unterstützung und Nächstenliebe erfahren. Sie werden ermutigt, nicht von zu Hause wegzugehen und nicht auf der Strasse zu leben, sondern ihr Leben zu strukturieren und eine Grundausbildung abzuschliessen. Zudem werden auch Eltern der Kinder unterstützt, die oft mit der Erziehung überfordert sind. In der Lechería erhalten sie ein offenes Ohr, Beratung, Möglichkeit zur Weiterbildung oder materielle Hilfe.

Mehr Details; Jetzt spenden

 

 

Beratungszentrum CREAS, Buenos Aires

Das ökumenische Beratungszentrum CREAS hilft Kirchenleitungen und Projektverantwortlichen in Lateinamerika, ihre Aufgaben zielgerichtet und wirkungsvoll zu erfüllen. Erfahrene Beraterinnen und Berater begleiten die Verantwortlichen bei der Planung und Umsetzung von Projekten, Konzepten und Strategien. Connexio finanziert einzelne Mandate im Zusammenhang mit den aus der EMK Schweiz-Frankreich unterstützen Projekten in Südamerika.

Mehr Details; Jetzt spenden

Integrierte Entwicklung auf dem Altiplano, Bolivien

Mit der Landflucht wurden auch die traditionellen, jahrhundertealten Anbaumethoden aufgegeben und Krankheiten und Schädlinge in den Kulturen auf dem Altiplano haben zugenommen. Der unbeschränkte Einsatz von chemischen Mitteln ist aber in einem so empfind-

lichen Ökosystem wie jenem des Altiplanos zerstöre-

risch. Die bolivianische Methodistenkirche hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Landbevölkerung verschiedene kleine, integrierte Landwirtschaftsprojekte entwickelt. Diese sollen helfen, die Erträge zu optimieren, ohne dem Ökosystem zu schaden.

Mehr Details; Jetzt spenden

Dorfentwicklung und Kleinprojekte in Kambodscha

Mit der Landflucht wurden auch die traditionellen, jahrhundertealten Anbaumethoden aufgegeben und Krankheiten und Schädlinge in den Kulturen auf dem Altiplano haben zugenommen. Der unbeschränkte Einsatz von chemischen Mitteln ist aber in einem so empfind-

lichen Ökosystem wie jenem des Altiplanos zerstöre-

risch. Die bolivianische Methodistenkirche hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Landbevölkerung verschiedene kleine, integrierte Landwirtschaftsprojekte entwickelt. Diese sollen helfen, die Erträge zu optimieren, ohne dem Ökosystem zu schaden.

Mehr Details; Jetzt spenden

Spitäler Kabongo und Kapanga und regionale Gesundheitsdienste, Demokratische Republik Kongo

Die Methodistenkirche betreibt in Kabongo und Kapanga je ein Spital mit 90 bzw.150 Betten. Diese Spitäler betreiben zudem eine Krankenpflegeschule, eine Leprastation und mehr als 40 Polikliniken in Dörfern der Region Katanga. Connexio bezahlt Beiträge an die Betriebskosten und die Gehälter von einheimischen Ärzten, da der Staat – obwohl die beiden Spitäler die einzige medizinische Versorgungsmöglichkeit für Menschen aus sehr grossen Einzugsgebieten sind – nicht in der Lage ist, diese zu finanzieren. In den Spitälern wird mit einfachsten Mitteln gearbeitet. Trotzdem kommen hier jedes Jahr hunderte von Kleinkindern zur Welt, über 10'000 Kranke werden behandelt und kleinere und grössere Operationen durchgeführt.

Mehr Details; Jetzt spenden

Connexio "wo am nötigsten"

Spenden für Connexio "wo am nötigsten" erlauben die Finanzierung von Aufgaben, für die in der Regel keine oder viel zu wenig zweckgebundene Spenden eingehen. Z.B. für Organisationsentwicklung, Beratung und Coaching, die Förderung von Führungskräften oder die Realisierung von Round Tables und Konferenzen. Solche Aufgaben sind wirkungsvoll und nachhaltig, denn sie sind oft die Grundlage bei Realisierung von Sozial- und Entwicklungsprojekten.

Jetzt spenden

Viele weitere Projektbeispiele finden Sie in der Rubrik Projekte und Programme

Spenden an Connexio können in der Schweiz von der Einkom-

menssteuer abgezogen werden. Alle Spenderinnen und Spender erhalten von uns die entsprech-

enden Bestätigungen.