Sie befinden sich hier: Startseite / Aus aller Welt
Suche

Aus aller Welt

Freitag, 03. Mai 2019 09:21 Alter: 19 days

AUFRUF ZUR EINHEIT IN DER MISSION

Kategorie: Weltweit

Die Missionsbehörde der weltweiten Evangelisch-methodistischen Kirche (Global Ministries of The United Methodist Church) hat dazu aufgerufen, dem Trennenden nicht so viel Raum zu gewähren, dass ein gemeinsames Engagement in Gottes rettender, heilender und verändernder Mission nicht mehr möglich wäre.

Die erste Vorgängerorganisation der heutigen Missionsbehörde der EMK war 1819 gegründet worden, also vor genau 200 Jahren. Seither gehört ein umfassendes missionarisches Engagement über Grenzen von Kulturen, Ethnien, gesellschaftlichen Klassen und Nationen hinaus zur Identität der weltweiten EMK. Dabei sei es nie um eine Mission der Kirche gegangen, erinnern die Mitglieder der heutigen Missionsbehörde in ihrem Aufruf, sondern immer um Gottes Mission. 

 

Auch nachdem 1940 das insbesondere in Katastrophen-Situationen tätige Hilfswerk UMCOR gegründet worden war, sei bis heute immer im Vordergrund gestanden, allen notleidenden Menschen zu helfen – unabhängig von Rasse, Farbe oder Glaubensbekenntnis.

 

Nun drohten Fragen im Umgang mit menschlicher Sexualität nicht nur die weltweite EMK zu spalten, sondern auch negative Auswirkungen auf das Engagement in und für Gottes Mission zu haben, bedauern die 32 Mitglieder der Missionsbehörde der weltweiten EMK. Zwar hätten auch sie selber unterschiedliche kulturelle und gesellschaftliche Hintergründe und verschiedene theologische Ansichten, sie wären aber eins in ihrem Engagement für «Gottes Werk». Und so sei es auch ihr Herzensanliegen und ihre grosse Hoffnung, dass es weiterhin möglich sein werde, gemeinsam für Heilung, Frieden und Versöhnung einzutreten - unabhängig von der Gestalt der EMK in der Zukunft. «Wir müssen uns daran erinnern und immer wieder bekennen, dass es Gottes Mission ist, die die Kirche erhält und belebt.»

 

Der Aufruf zur Einheit in der Mission, der hier im Original nachgelesen werden kann, endet mit einer Einladung an alle Männer und Frauen der weltweiten EMK, ganz neu oder weiterhin an Gottes rettendem, heilendem und veränderndem Handeln teilzuhaben – für alle Menschen und auf der ganzen Welt.

 

Quelle: www.umcmission.org / Regina Hauenstein